Logo Hausärzteverband Bremen

‹– Startseite / Corona-Virus

SARS-COV-2

Coronavirus, SARS-CoV-2, CoViD 19

Informationen für Bremer Hausarztpraxen zur Corona-Pandemie

Sie lesen unsere Blitzinfos per Email oder Fax. Hier sind die wichtigsten Informationen festgehalten.

Corona-Ambulanz: Fax 0421-4973358 0421-35059212 - Termintelefon 3505 91 22 - Ärztehotline 0421-49770676 0421-?
Corona-Ambulanzen mit CorA-Kontaktdaten (Link Gesundheitsamtsseite) Patienten-Info der GeNo zu Corona (Link)  -  Patientenflyer Grippe oder Corona  -  COVID Homecare Handlungsempfehlungen  -  Meldebogen des Bremer Gesundheitsamts 

bisheriger Verlauf:

30.03.2020: GIUS-Süd1 und GIUS-Mitte1 nehmen ihre Arbeit auf (Bericht bei buten und binnen) Die ersten selbstgenähten Masken werden an Mitgliedspraxen ausgegeben.

26.03.2020: Besser als nix:Wir lassen Masken nähen: PDF mit Bild.

24.03.2020: Blitzinfo mit Ideen und Links, Konzept Gemeinsame Infekt-Untersuchungs-Stellen (GIUS), Analyse von Hannes Blankenfeld zur Zahl der Toten in Deutschland, TGAM-Sondernews, Coronavirus-Schutzvisier

24.03.2020: Rundschreiben an HzV-Ärzte in Zusammenhang mit Corona

24.03.2020: Corona trifft Recht - rechtliche Hilfestellungen (Homepage des Bundesverbands)

23.03.2020: Außer Haus gilt die Regel: Maximal 2 Personen, Mindestabstand 2 Meter.

20.03.2020: Zum Schutz infektgefährdeter Patienten in den Praxen wird durch den Vorstand ein Konzept für stadtteilbezogene Infekt-Untersuchungs-Stellen (GIUS) erarbeitet.

19.03.2020: Die Corona-Ambulanz wird ab Montag 23.03.2020 vom KBM zum Messegelände verlegt werden.

16.03.2020: Auch am Klinikum Bremen-Ost ist nun eine Corona-Ambulanz in Betrieb. Es gelten die gleichen Zugangsvoraussetzungen. (geöffnet Mo-Fr)

16.03.2020: Alle KiTas und Schulen sind geschlossen.

13.03.2020: Vorbereitung des Übergangs von "containment" zu "protection" - unsere Empfehlungen zur telefonischen Beratung und zeitlich-räumlicher Trennung von Beratungsanlässen. (Text vom 13.03.2020 als PDF)

09.03.2020: Es wird von senatorischer Seite mit unserer Unterstützung eine Corona-Ambulanz (CorA) eingerichtet (Klinikum Bremen-Mitte, Mo-Fr 8-16, Sa+So 10-14. Dorthin überweisen Hausärzte per Fax nach telefonischer Patienten-Beratung. Es wird weitere honorarärztliche Unterstützung der Ambulanz gesucht!

01.03.2020:  unsere Aufforderung, in den Praxen keine Abstriche zu machen (nicht für Behandlung relevant, Überlastung der Labore, kein Abstrichmaterial, keine Schutzkleidung, Trennung möglichweise Infizierter von anderen Patienten)

28.02.2020: Link zum Beitrag von buten und binnen am 28.02.2020
(Fragen der Bremer Bevölkerung, Antworten von H. Schelp)

07.02.2020: Link zum Beitrag von buten und binnen am 07.02.2020
(Krankschreibungen ohne Kontakt, Dr. med. H.-M. Mühlenfeld)

weitere Informationen:

Hausärzteverband (Bundesverband)

KV Bremen:

Abrechnungsziffer: lt. KBV gilt "6. Fälle, bei denen ein klinischer Verdacht vorliegt oder eine Infektion nachgewiesen wurde, sind mit der Ziffer 88240 zu kennzeichnen. Dies ist wichtig für die Erstattung der Behandlungskosten." ICD-10: lt. KVHB gilt: "U07.1!" + (z.B.) Infekt der unteren Atemwege "J22"

Bremer Gesundheitsamt   -  Robert-Koch-Institut   -  Bundesregierung   -  BZgA / Infektionsschutz

weltweiter Stand der COVID-19-Ausbreitung: arcgis worldometers


Praxishilfen von IHF und "Der Hausarzt"
­
Unter dem folgenden Link erhalten Sie Downloads zum Thema: Handlungsideen für Ihre Praxis, Schützt Ältere - Tipps zum Umgang mit Immunsupprimierten Mitmenschen, Handlungsideen für Praxen in Pandemiesituationen, Besuchsregeln für Alten- und Pflegeheime sowie andere öffentliche Einrichtungen und Besuchsregeln für mein und unser Zuhause.

Schützt Ältere - Tipps zum Umgang mit Immunsuprimierten Mitmenschen - Corona Virus
Handlungsideen für Praxen in Pandemiesituationen - Corona Virus
Besuchsregeln für Alten- und Pflegeheime sowie andere öffentliche Einrichtungen – Corona Virus
Besuchsregeln für mein und unser Zuhause – Corona Virus
Umgang mit fieberhaften Infekten - Corona Virus
Handlungsideen bei Coronavirus Patienten - Corona Virus

­ ­
Informationen der DEGAM
­
Eine aktuelle S1-Handlungsempfehlung ist in der Freigabe: unter folgendem Link finden Sie die Übersetzungen des Patientenflyers in englisch, griechisch, italienisch, polnisch, russisch, spanisch, türkisch & die Übersetzungen der Home-Care-Handlungsempfehlungen in englisch, persisch und spanisch.